Ausbildung

Auf die Plätze - Fertig - Los!!!

Der Start ins Berufsleben - Ausbildung bei der FWA

Hey!
Du bastelst und baust gern? Magst kleine und große Maschinen und möchtest Herr über 1062 km Kanäle und Leitungen in Frankfurt (Oder) werden?

Dann bewirb Dich bis zum 28. Februar 2023 für eine fachlich fundierte Ausbildung zum

Rohrleitungsbauer (m/w/d)

mit guten beruflichen Perspektiven!

Verlinkung zum Webservice der Arbeitsagentur (BerufeTV)

Ausbildung im Überblick*

Rohrleitungsbauer*in ist ein dreijähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie und im Handwerk.

Die Ausbildung erfolgt in Stufen und beinhaltet die Grundlagen des Tiefbaus.

Im 1. Ausbildungsjahr werden im ÜAZ Frankfurt (Oder) die Grundkenntnisse für den Tiefbaufacharbeiter vermittelt.
Darauf aufbauend legt das ÜAZ Brandenburg den Schwerpunkt im 2. und 3. Ausbildungsjahr auf Rohrleitungsbauarbeiten.
Die theoretische Ausbildung (Berufsschule) findet am OSZ Friesack statt. Dazu kommt natürlich der praktische Einsatz bei der FWA.

Die Ausbildungsvergütung erfolgt nach Tarifvertrag.

Alles im Fluss*

Rohrleitungsbauer*innen stellen Rohrleitungssysteme für Wasser, Gas, Öl oder Fernwärme her und warten diese. Bevor sie Rohre verlegen, schachten sie die Rohrgräben aus und sichern sie ab. Dann lassen sie die benötigten Rohrteile in die Grube hinab. Größtenteils verwenden sie Normrohre. Spezielle Einzelstücke wie Abzweige oder Biegungen, die nicht fertig bezogen werden können, stellen sie in ihrer Werkstatt selbst her. In der Baugrube verbinden sie die Rohrteile zu einer belastbaren und dichten Leitung, die z.T. auch hohem Druck standhalten muss. Je nach Material des Rohres verschweißen, verkleben oder verschrauben sie die Einzelstücke. Sie bauen auch Abzweige, Absperrschieber und Messvorrichtungen ein. Danach nehmen sie eine Dichtheitsprüfung vor und schließen die Rohrgräben. Daneben übernehmen sie auch Reparatur- und Wartungsarbeiten an Leitungen: Sie beheben beispielsweise Rohrbrüche oder schließen Haushalte an ein Versorgungsnetz an.

Wichtige Schulfächer

Vertiefte Kenntnisse in folgenden Schulfächern bilden gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung:

  • Mathematik
    Für das Durchführen von Vermessungen sowie Flächen- und Raumberechnungen sind gute Mathematikkenntnisse erforderlich.
  • Physik
    Kenntnisse in der Physik erleichtern in der Ausbildung die Arbeit mit Messgeräten.
  • Werken/Technik
    Angehende Rohrleitungsbauer/innen arbeiten viel mit Werkzeugen und Baugeräten. Kenntnisse und Fertigkeiten im technischen Werken sind hier hilfreich. Wer zudem Kenntnisse im Bereich Technisches Zeichnen mitbringt, hat es beim Arbeiten nach Bau- und Verlegeplänen einfacher.

Schicke deine Bewerbung an:

FWA Frankfurter Wasser- und
Abwassergesellschaft mbH
Personalabteilung
Buschmühlenweg 171
15230 Frankfurt (Oder)

Hast du auch an alles gedacht?

Mit dabei sein sollte unbedingt ein Bewerbungsanschreiben, ein tabellarischer Lebenslauf, ein aktuelles
Passbild und Kopien der letzten zwei Zeugnisse – auch von besuchten Fachkursen und Praktika. Checkliste

Wie geht es weiter?

Den Eingang deiner Bewerbung bestätigen wir schriftlich. Gehörst du zu den ausgewählten Bewerbern, laden wir dich zu einem Vorstellungsgespräch ein.

Nähere Informationen zur Ausbildung bei der FWA gibt dir gern unsere Personalabteilung.

Kontakt
Birgit Zirr
Tel.: 0335 55869-328
karriere@fwa-ffo.de

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Beachte bitte auch die Informationen über die Datenverarbeitung zum Zwecke der Entscheidung über die Bewerbung um ein Anstellungsverhältnis gemäß Artikel 13 DSGVO.

Checkliste

  • Ist der Absender vollständig?
  • Sind die Adresse der Firma und der Name des Ansprechpartners richtig?

  • Stimmen das Datum und der Betreff?

  • Liegt das Anschreiben lose auf der Bewerbungsmappe?

  • Sind im Anschreiben die wichtigsten Punkte kurz und knapp dargestellt, die für dich
    als den richtigen Bewerber bzw. die richtige Bewerberin sprechen?

  • Hast du mit einem blauen Stift unterschrieben?

  • Hast du im Lebenslauf an deine Hobbys und sonstigen Interessen gedacht?

  • Hast du Kopien der letzten zwei Zeugnisse – auch von besuchten Fachkursen und
    Praktika – der Bewerbung beigelegt?

  • Hast du vor dem Verschicken deiner Unterlagen noch einmal eine andere Person gebeten,
    nach Fehlern zu suchen?

*Quelle: https://berufenet.arbeitsagentur.de

Damit »Alles im Fluss« bleibt.​

Störungen an der Wasserver- und entsorgung melden.